Michal Petrak wird ein Pirat

Stürmer verstärkt ab sofort die Buchloer Offensivabteilung und gab gegen Farchant schon seine Premiere

 

Unmittelbar vor dem Start in die Aufstiegsrunde (HIER finden Sie den Spielplan) haben die Buchloer Piraten noch einmal eine Verstärkung für die Offensive bekommen. Auch dank der Hilfe einiger Gönner können die Buchloer ab sofort auf die Dienste von Michal Petrak bauen. Der tschechische Angreifer stand bis zuletzt beim Oberligisten Höchstadter EC unter Vertrag und gab schon am vergangenen Sonntag gegen Farchant sein Debüt für die Piraten – und das mit einem Tor und zwei Assists durchaus erfolgreich.

 

Ursprünglich stammt Michal Petrak aus dem tschechischen Slany. 2007 wechselte der 36-Jährige dann nach Frankreich, wo er zehn Jahre unter anderem in Epinal und Straßburg spielte. Im Sommer 2016 entschied sich der Familienvater dann für eine neue Herausforderung und wechselte zu seiner ersten Station nach Deutschland. Bei den Höchstadt Alligators absolvierte Petrak seither über 150 Partien in der Oberliga und der Bayernliga und gehörte mit 93 Toren und fast 150 Vorlagen nicht nur zu den torgefährlichsten Stürmern, sondern auch zu den absoluten Publikumslieblingen am Aischgrund. Kein Wunder schließlich hatte er in der Spielzeit 2017/18 als Topscorer der BEL auch maßgeblichen Anteil am direkten Wiederaufstieg des HEC von der Bayernliga in die Oberliga.
In der aktuellen Spielzeit stand Michal Petrak für die Alligators insgesamt 27 Mal auf dem Eis und erzielte für das derzeitige Tabellenschlusslicht der Oberliga Süd acht Tore und 15 Assists.

„Michal ist ein sehr erfahrener Spieler, der schon mehrfach gezeigt hat, was er kann. Zudem hat er während seiner gesamten Karriere stets eine hohe Loyalität gegenüber den Vereinen bewiesen, für die er gespielt hat, was uns bei der Verpflichtung besonders wichtig war“, beschreibt der 1. Vorstand Axel Flöring den Neuzugang, mit dem man nun nochmals eine Verstärkung für die kommenden schweren Aufgaben gefunden hat.