Stadion

 

Überdachte und vollkommen geschlossene Eishalle

Kapazität: 1500, davon 50 Sitzplätze

Parkplätze sind vor dem Stadion ausreichend vorhanden

Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie HIER

 

Seit März 2004 ist das Buchloer Eisstadion komplett überdacht . Baufirmen und Vereinsmitglieder erstellten in kürzester Zeit eine Dachanlage über der Kunsteisbahn Buchloe. Die Dachfläche wird mit einer Photovoltaikyanlage mit 1.330 Modulen wirtschaftlich und umweltfreundlich genutzt. Diese Photovoltaikanlage erbringt eine Leistung von 219 kWp. Die fleißigen Helfer des ESV Buchloe erbrachten über 5000 ehrenamtliche Arbeits- stunden, viele verbrachten selbst ihren Sommerurlau auf der Baustelle und es wird immer noch fleißig gearbeitet. Am 9. Oktober 2004 war es dann soweit, das neu überdachte Kunsteisstadion Buchloe wurde um 10.00 Uhr offiziell von Bürgermeister Josef Schweinberger eröffnet.

Seit dem 7. Dezember 2014 hat das Stadion einen neuen Namen. Denn mit der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren konnte ein engagierter Sponsor gefunden werden, der sich seither auch im Stadionnamen widerspiegelt. Seit diesem Tag darf der ESV Buchloe seine Zuschauer in der Sparkassenarena Buchloe Willkommen heißen!

 

Die wichtigsten coronabedingten Regelungen für die Heimspiele und den Besuch in der Sparkassenarena:
– dauerhafte Maskenpflicht (FFP2 oder medizinische Maske), da so eine Auslastung bis zu 750 Zuschauern ohne Abstand möglich ist

– „3G-Regelung“ als Voraussetzung für den Zutritt, sprich Einlass erhalten nur geimpfte, genesene, oder tagesaktuell negativ getestete Personen (unter Vorlage des entsprechenden Nachweises und Personalausweis!) Ausgenommen davon sind nur Kinder unter 6 Jahren und Schulkinder, die regelmäßig während des Schulbetriebes getestet werden

Wir bitten, rechtzeitig zu kommen, um lange Wartezeiten kurz vor Spielbeginn auf Grund der Vorgaben zu vermeiden.