Die Aufstiegsrunde fest im Blick

Spielplan für die Aufstiegsrunde zur Bayernliga steht für den ESV Buchloe fest

 

Buchloe (chs) Von nun an liegt der Fokus des ESV Buchloe voll und ganz auf der Aufstiegsrunde zur Bayernliga, für die nun der komplette Spielplan feststeht. Die Runde startet für die Piraten bereits ab Freitag und zwar mit einem Auswärtsspiel beim ERSC Amberg (20 Uhr). Am Sonntag steht dann das erste Heimspiel gegen den EHC Bad Aibling an (18 Uhr). Weitere Gegner für die Pirates sind dann Haßfurt, Kempten, Ulm, Moosburg und Dingolfing.

Das Ziel für die Buchloer nach der Einfachrunde – sprich Hin- und Rückspiel – muss in dieser Achtergruppe lauten, in der Endabrechnung mindestens unter den ersten vier Mannschaften in der Abschlusstabelle zu stehen. Dann würde man sich nämlich für die Aufstiegsplayoffs qualifizieren (06.03./08.03./13.03.). Der Tabellenerste trifft bei diesen Playoff-Duellen dabei dann auf den Vierten, der Zweite auf den Dritten. Wer in den Playoffs zuerst zwei Spiele gewinnt, seht als Aufsteiger zur Bayernliga fest und darf abschließend im Finale um die Landesliga-Meisterschaft kämpfen (15.03./20.03./22.03.).

 

 

Der Spielplan des ESV noch einmal in der detaillierten Übersicht:

 Fr.  10.01.20  20:00 Uhr  ERSC Amberg

 ESV Buchloe
 So.  12.01.20  18:00 Uhr  ESV Buchloe

 EHC Bad Aibling
 Fr.  17.01.20  20:00 Uhr  ESV Buchloe

 ESC Haßfurt
 So.  19.01.20  18:00 Uhr  ESC Kempten

 ESV Buchloe
 Fr.  24.01.20  20:00 Uhr  ESV Buchloe

 VfE Ulm/Neu-Ulm
 So.  26.01.20  17:15 Uhr  EV Moosburg

 ESV Buchloe
 Fr.  31.01.20  20:00 Uhr  EV Dingolfing

 ESV Buchloe
 Fr.  07.02.20  20:00 Uhr  ESV Buchloe

 EV Moosburg
 So.  09.02.20  18:00 Uhr  VfE Ulm/Neu-Ulm

 ESV Buchloe
 Fr.  14.02.20  20:00 Uhr  ESV Buchloe

 ESC Kempten
 So.  16.02.20  18:30 Uhr  ESC Haßfurt

 ESV Buchloe
 Fr.  21.02.20  20:00 Uhr  ESV Buchloe

 ERSC Amberg
 So.  23.02.20  18:45 Uhr  EHC Bad Aibling

 ESV Buchloe
 So.  01.03.20  17:00 Uhr  ESV Buchloe

 EV Dingolfing

Info: Am letzten Spieltag kann es sein, dass sich der Spielbeginn noch einmal ändert, sofern der BEV eine einheitliche Startzeit festlegt.