Hauptrundenabschluss im Garmischer Olympiastadion

ESV Buchloe reist am Sonntag zum letzten Spiel der Hauptrunde zum TSV Farchant

 

Buchloe (chs) Mit einem Auswärtsspiel geht für den ESV Buchloe am Sonntag die Hauptrunde der Eishockey-Landesliga zu Ende. Bevor fünf Tage später dann die Aufstiegsrunde auf die Piraten wartet, sind die Buchloer dabei abschließend noch einmal in der Fremde gefordert, wenn ab 18 Uhr im Garmischer Olympiaeisportzentrum die Schläger gegen den TSV Farchant gekreuzt werden. Mit einem Sieg wollen die Schützlinge von Trainer Christopher Lerchner dort nicht nur nochmals ein weiteres Erfolgserlebnis für die anstehende Aufstiegsrunde sammeln, sondern auch eine wirklich starke Vorrunde mit einem Sieg abschließen.

 

17 Siege aus 19 Spielen – so lautet die bisher fast optimale Ausbeute aus dieser Spielzeit. Einzig gegen Ulm zogen die Buchloer zweimal – wenn auch knapp – den Kürzeren. Alle anderen Partien konnten die Rot-Weißen dagegen für sich entscheiden, wie auch das Hinspiel gegen den letzten Hauptrundengegner Farchant. 5:0 hieß das Endergebnis im Hinspiel Anfang Dezember in der Gennachstadt und auch im Rückspiel wollen die Buchloer ähnlich konzentriert zu Werke gehen, um gut gerüstet in die nächste Runde starten zu können. „Wir wollen hier noch einmal von Beginn an mit Vollgas spielen, um den Schwung dann in die Aufstiegsrunde mitnehmen zu können“, gibt ESV-Trainer Christopher Lerchner die Marschroute für die abschießende Partie aus.

Dabei geht es für die Buchloer am Sonntag zum TSV Farchant, dem aktuell Tabellenvorletzten. Aufgrund von zahlreichen Verletzungen kam das Team des ehemaligen DEL-Profis Markus Jocher in dieser Spielzeit nie so richtig ins Rollen und muss so nun um den Klassenerhalt kämpfen. Dass die Generalprobe gegen Farchant aber trotzdem noch einmal ein guter Prüfstein für die Pirates sein kann, hat bereits das Hinspiel gezeigt. Der TSV war dort ein sehr unbequemer Gegner, der den Piraten mit aggressivem Verteidigungsspiel das Leben durchaus schwer gemacht hat. Ähnliches wird die Buchloer vermutlich auch am Sonntag erwarten und dann anschließend auch in den Duellen der Aufstiegsrunde, weshalb das letzte Hauptrundenspiel durchaus noch einmal eine gute Herausforderung unter Wettkampfbedingungen sein dürfte. Verzichten müssen die Buchloer dabei aber auf ihren Kapitän David Strodel, der nach seiner dritten Zehnminuten-Strafe gesperrt aussetzten muss.
Dafür bekommen die Buchloer nach dem Jahreswechsel aber auch noch einmal Zuwachs: So verstärkt ab sofort Michal Petrak das Piraten-Lager. Der 36-jährige tschechische Stürmer war zuletzt bei den Höchstadt Alligators in der Oberliga Süd aktiv und wird – sofern bis Sonntag alle Formalitäten mit dem Verband geklärt sind – beim TSV Farchant sein Debüt im ESV-Dress feiern. Ein ausführlicher Bericht zu unserem Neuzugang folgt dann nächste Woche.

Mittlerweile stehen im Übrigen auch alle Teilnehmer der ab 10. Januar startenden Aufstiegsrunde fest. Die Buchloer treffen dabei neben den bisherigen Gruppengegnern Ulm, Kempten und Bad Aibling auch auf die Nord-Teams Haßfurt, Amberg, Dingolfing und Moosburg. In einer Einfachrunde mit Hin- und Rückspiel qualifizieren sich nach 14 Spielen die ersten vier Mannschaften aus dieser Runde für die Aufstiegsplayoffs. Im Duell Erster gegen Vierter und Zweiter gegen Dritter werden schließlich Anfang März im Modus „Best of Three“ die beiden Aufsteiger ermittelt, die im nächsten Jahr dann in der Bayernliga antreten dürfen.

 

 

Am Samstag große Jahresauftakt-Eisdisco mit der Sparkasse

Zum mittlerweile fünften Mal findet in der Buchloer Sparkassenarena zum Jahresstart auch heuer wieder eine ganz besondere Eisdisco mit buntem Rahmenprogramm statt. Gemeinsam mit der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren veranstalten wir am Samstag die große Jahresauftakt-Eisdisco. Startschuss am ist ab 18 Uhr, wenn Groß und Klein, Jung und Alt sich auf das kalte Eis der Buchloer Eishalle begeben können.

Bis 21.30 Uhr kann dann jeder bei alten Klassikern und den aktuellen Chart-Hits sich auf dem Buchloer Eis vergnügen. Mit dabei sind auch wieder die rot-leuchtenden Knicklichter für die Schlittschuhe und eine Lasershow, die für eine ganz besondere Atmosphäre sorgen. Und auch neben dem Eis ist mit Waffeln und den entsprechenden Getränken einiges geboten.

Und das Beste: Wie schon in den letzten Jahren haben alle Kunden der Sparkasse an diesem Abend zur Jahresauftakt-Eisdisco freien Eintritt!

Der ESV Buchloe und sein Partner, die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren, freuen sich jetzt schon auf zahlreiche Besucher und auf einen tollen Abend, um gleich mit einem tollen gemeinsamen Event ins neue Jahr 2020 starten zu können!

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.sparkasse-kaufbeuren.de