Piraten unter Zugzwang

ESV Buchloe ist am Wochenende nur einmal gefordert

 

Buchloe (chs) Kein gutes Wochenende liegt hinter dem ESV Buchloe. Zum Einen mussten die Freibeuter mit den beiden knappen Niederlagen gegen Schongau (1:2) und Geretsried (2:3) einen herben Rückschlag im Kampf um Platz 8 hinnehmen. Doch diese gerieten fast schon zur Nebensache, denn der fast noch schlimmere Schock war das verletzungsbedingte Ausscheiden von Topscorer Michal Petrak im Sonntagheimspiel gegen Geretsried. Zum Glück haben sich die ersten Befürchtungen einer schwerwiegenden Verletzung erst einmal nicht bestätigt, womit man im ESV-Lager zumindest etwas aufatmen konnte. Trotzdem wird der Tscheche den Buchloern vorerst einmal fehlen, und dass in einer Situation in der die Piraten ihren routinierten Angreifer eigentlich dringen bräuchten.
Denn durch die beiden Niederlagen sind die Buchloer mittlerweile gehörig unter Zugzwang im Rennen um die Top 8 Ränge geraten. Ganze sieben Punkte trennen die Buchloer nämlich mittlerweile vom Allgäuer Rivalen Kempten, der aktuell auf dem begehrten achten Platz liegt. Viele Ausrutscher dürfen sich die Freibeuter also nicht mehr erlauben, wenn man doch noch den Sprung in die Aufstiegsrunde schaffen will. Im Optimalfall müssen somit jetzt auch Siege gegen Favoriten her, wie das sicherlich der nächste Gegner, der Tabellendritte Ulm ist. Dort sind die Buchloer am Sonntag ab 18 Uhr zum einzigen Spiel des Wochenendes auswärts gefordert, da der ESV am Freitag spielfrei hat.

 

Das Auswärtsspiel beim Überraschungsteam Ulm ist der Auftakt eines Auswärts-Tripels, das die Buchloer mit drei Spielen in der Fremde in Serie nun noch bis zu den Weihnachtsfeiertagen erwartet. Alles andere als einfach also, vor allem da man bei den Rot-Weißen nach drei Niederlagen in Folge eigentlich dringend wieder Zählbares braucht, um die Lücke zu Platz acht nicht schon vorzeitig zu groß werden zu lassen. Doch in Ulm hängen die Trauben in dieser Spielzeit ziemlich hoch – was nach der letzten Spielzeit nicht unbedingt zu erwarten war. Dort waren die Devils schließlich lange Zeit eines der Kellerkinder der Liga. Doch in dieser Saison läuft es beim Team von Trainer Martin Jainz deutlich besser. Beeindruckende elf Siege konnten die Donaustädter schon einfahren und stehen mit 35 Punkten und Rang drei in Summe mehr als ordentlich da. Und besonders zu Hause sind die Ulmer dabei eine Macht: Allein neun der elf Erfolge fuhren die Devils nämlich in eigener Halle ein, womit man das heimstärkste Team der Bayernliga stellt. Alles spricht in diesem Duell demzufolge für die Ulmer, die ja seit Jahren alt bekannte Weggefährten der Piraten sind. Denn schon zu Landesligazeiten lieferten sich beide Mannschaften immer wieder intensive und umkämpfte Partien, wie es auch das Hinspiel in Buchloe war. Dieses verloren die Buchloer allerdings bereits mit 3:6 und auch am Sonntag dürfte man auf Grund der Ausgangslage sicherlich nur der klare Außenseiter sein.

Keine leichte Aufgabe demnach für Piraten-Trainer Christopher Lerchner, der mit seinem Team unter der Woche das enttäuschende letzte Wochenende sicherlich noch einmal aufgearbeitet hat. Dies war am Sonntag nach dem Verletzungs-Schock von Michal Petrak unmittelbar nach der Partie schließlich erst einmal in den Hintergrund gerückt. Doch auch ohne ihren Leader müssen die Buchloer nun schnell wieder in die Spur finden, wenn man weiter im Rennen bleiben will. Noch sind schließlich elf Begegnungen zu absolvieren, ehe Ende Januar die Liga dann in Auf- und Abstiegsrunde geteilt wird.

 

Crowdfunding-Aktion läuft weiterhin:

Gerne weisen wir an dieser Stelle auf die immer noch laufende Crowdfunding-Aktion für unsere Stadionküche hin. Gemeinsam mit der VR-Bank sammeln wir hier Spenden und nachdem das Primärziel von 5000€ bereits erreicht ist, wollen wir nun möglichst viele Einzelspenden sammeln, um die maximale Unterstützung der VR-Bank zu bekommen. Diese legt nämlich pro Person bei jeder Spende von mehr als 5 € nochmals 10€ oben drauf! Also unterstützt uns weiterhin, damit möglichst viel Geld für die Finanzierung unserer Küche zusammen kommt!
Hier der Link zur Crowdfunding-Plattform: https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/eisstadion-buchloe-gastro

 

 

Und das ist am Wochenende trotzdem in der Sparkassenarena geboten:

Fr, 09.12.2022, 14-16 Uhr: Publikumslauf
Fr, 09.12.2022, 19:45 Uhr: Bezirksliga Gruppe West ESV Buchloe – EA Schongau 1B
Sa, 10.12.2022, 09-10 Uhr: Training Eiskunstlauf
Sa, 10.12.2022, 10-11 Uhr: ESV-Eislaufschule
Sa, 10.12.2022, 11:30 Uhr: U 15 Bezirksliga ESV Buchloe – ESV Würzburg
Sa, 10.12.2022, 14-16 Uhr: Publikumslauf
Sa, 10.12.2022, 18:30-20:30 Uhr: Eisdisco
So, 11.12.2022, 11:15 Uhr: U 11: SG Kaufbeuren II /ESV Buchloe II – VfE Ulm/Neu-Ulm
So, 11.12.2022, 14-16 Uhr: Publikumslauf
So, 11.12.2022, 16:15 Uhr: U13 Bezirksliga: ESV Buchloe – SG Dachau/Germering