Die U13 des ESV Buchloe im Torrausch

(pem) Richtig heiß auf dem Eis waren die Piraten der U13 des ESV Buchloe bei ihrem ersten Vorbereitungsspiel am 03.10.20 gegen Fürstenfeldbruck. Gleich 10 Buden glückten den jungen Freibeutern, die dieses Jahr nicht mehr als Spielgemeinschaft mit Bad Wörishofen, sondern durch ein Förderkonzept mit dem ESV Kaufbeuren wieder als eigenständige Mannschaft des ESV Buchloe auflaufen.

Ohne großartiges Abtasten spielten beide Mannschaften munter nach vorne. Dabei konnten die Gäste bereits in der dritten Minute in Führung gehen, die aber nur vier Minuten später durch drei Tore unserer Freibeuter zur 3:1 Führung gedreht wurde. Durch ein Überzahlspiel verkürzte der EV Fürstenfeldbruck das Ergebnis noch mal, bevor die Piraten den alten Abstand noch vor der Pause zum 4:2 wieder herstellten.
Auch im zweiten Drittel ging es munter weiter. 21 Sekunden nach Wiederanpfiff erhöhte der ESV Buchloe auf 5:2 und wiederum ein Überzahlspiel des EV Fürstenfeldbruck sorgte für eine Ergebnisverkürzung. Auf beiden Seiten konnten sich die Torhüter bei Eins zu Eins und Zwei zu Null Situationen auszeichnen. Doch kurz vor der Pause waren es wieder die Freibeuter, die auf 6:3 erhöhten.
Zu Beginn des letzten Drittels legten die Piraten noch mal einen waren Sturmlauf vor und schraubten das Ergebnis innerhalb von neun Minuten auf 10:3. Doch auch der EV Fürstenfeldbruck zeigte noch mal seine Qualitäten im Spiel nach vorne und konnte noch vor der Schlusssirene auf 10:5 verkürzen.

 

Tore / Assist:
ESV Buchloe: Konstantin Wolkov (4/1); Manuel Maurus (3/1); Matteo Geh (1/1); Valentin Frei (1/1); Frank Lukas (1/0); Liam Wohlgemuth (0/1)
EV Fürstenfeldbruck: Merlin Jahr (2/0); Jahn Holbeck (2/0); Kilian Meurer (1/0); Levin Vilgertshofer (0/1); Titus Kaiser (0/1).