Die ESV-Verteidigung wächst

Simon Beslic und Lucas Ruf spielten weiter für den ESV Buchloe

 

Buchloe (chs) Nachdem zuletzt mit Alexander Krafczyk und den Wittmann-Brüdern drei Top-Stürmer beim ESV Buchloe ihre Zusage für eine weitere Saison gegeben haben, kann der Ostallgäuer Bayernligist nun – präsentiert von der Schreinerei Philipp Bernhart – auch in der Defensive die nächsten beiden Verlängerungen verkünden. Simon Beslic und Lucas Ruf werden auch künftig das Trikot der Pirates tragen und sind somit nach Kapitän David Strodel und Jungverteidiger Xaver Knittel die Verteidiger drei und vier, die für die kommende Spielzeit bereits feststehen.

„Simon und Lucas sind schon in jungen Jahren zu uns gestoßen und haben sich sportlich und persönlich zu tragenden Säulen unserer Abwehr entwickelt“, sagte ESV-Trainer Christopher Lerchner über die zwei Abwehrspieler. „Wir freuen uns daher sehr, dass wir den eingeschlagenen Weg mit den beiden weiter zusammen gehen können. Sie kommen jetzt langsam ins beste Eishockeyalter und durch ihre zunehmende Routine sind wir uns sicher, dass sie sich dauerhaft zu top Bayernliga-Verteidigern entwickeln werden“, so der Buchloer Coach weiter.

 

In der Tat sind beide bereits praktisch noch als Nachwuchsspieler zu den Freibeutern gekommen. Der 24-jährige Simon Beslic kam vor vier Jahren vom Nachbarn HC Landsberg nach Buchloe, wo er damals seine erste Saison im Seniorenbereich gespielt hatte. Ursprünglich ausgebildet wurde der sympathische Verteidiger aber in der Fuggerstadt beim Augsburger EV. „Simon überzeugt mit seiner ruhigen, abgeklärten Spielweise und liefert grandiose Defensivarbeit ab“, lobt Christopher Lerchner seinen Schützling. „Aber er zeigt auch im Aufbau- und Offensivspiel seine Stärken und stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft.“
Die Offensive liegt im Übrigen beiden Verteidigern durchaus gut. Schließlich waren sowohl Simon Beslic als auch Lucas Ruf trotz ihren Hauptaufgaben in der Hintermannschaft auch Vorne immer wieder erfolgreich und gehörten in den letzten Jahren stets zu den punktbesten Abwehrspielern bei den Rot-Weißen. Dementsprechend lobend äußert sich Lerchner auch über Lucas Ruf: „Lucas versteht es immer besser seine körperlichen Voraussetzungen in der Defensive einzubringen und in der Offensive macht ihn sein hervorragender Schuss zudem zu einer brandgefährlichen Waffe.“

Für den ebenfalls 24 Jahre alten Lucas Ruf ist es mittlerweile sogar schon das siebte Jahr beim ESV – das fünfte davon bei den Profis der 1. Mannschaft. Ruf kam 2014 vom Nachwuchs des EV Füssen nach Buchloe, wobei er seine Kariere beim ESV Kaufbeuren begonnen hatte. Nachdem Ruf dann bei den Piraten noch im U18, U20 und U23-Nachwuchs aktiv war und auch im 1B-Team erste Erfahrungen gesammelt hatte, durfte er 2016/17 auch im Bayernliga-Team die ersten Einsätze absolvieren. Seither entwickelte sich der 195cm große Linksschütze zu einer wichtigen Stütze im ESV-Defensivverbund und soll diesen Trend – genauso wie Simon Beslic – auch in der neuen Bayernliga-Saison weiterführen.