Nachwuchsspieler und zwei Neuzugänge komplettieren vorläufigen Kader

Timo Hauck und Arion Martinaj kommen aus Landsberg – weitere ESV-Nachwuchsspieler erhalten Chance

 

Buchloe (chs) Vor dem gelungenen Start in die neue Eiszeit mit dem 4:1 Testspielerfolg am vergangenen Sonntag zu Hause über den Bayernligisten TEV Miesbach hat sich im Kader des ESV Buchloe noch einmal etwas getan. Mit zwei Neuzugängen und mehreren Nachwuchsakteuren, die die Chance in der 1. Mannschaft erhalten sollen sich zu beweisen, sind die personellen Planungen der Pirates somit vorerst einmal abgeschlossen. Und bis auf Neuzugang Arion Martinaj, der vom HC Landsberg kommt, haben alle Spieler beim erfolgreichen Heimauftakt auch schon ihr Debüt gegeben.

 

So hütete Torwart Michael Bernthaler beim Duell gegen die Miesbacher in den ersten 30 Minuten den Buchloer Kasten und hielt diesen auch sauber. Die Verantwortlichen sind aber nicht nur deswegen froh, dass das waschechte Eigengewächs auch weiterhin zwischen den Pfosten stehen wird. Dabei war der 24-Jährige Schlussmann in den zurückliegenden beiden Jahren wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Denn auf Grund von Verletzungen konnte der talentierte Keeper gerade einmal drei Einsätze absolvieren. Zuvor war er trotz seines jungen Alters in den Spielzeiten 2013 bis 2015 aber bereits 23 Mal in der Bayernliga im Tor gestanden und weitere Einsätze sollen auch in diesem Winter wieder dazukommen – wenn auch vorerst einmal nur in der Landesliga.
Komplettiert wird das Torhüterduo um Alexander Reichelmeir und Michael Bernthaler von Neuzugang Arion Martinaj. Der 20-Jährige kommt vom Nachbarn HC Landsberg, wo er im Nachwuchs der Riverkings im letzten Jahr bei den Junioren den Aufstieg aus der Bayernliga in die DNL schaffte. Nun wechselt der Nachwuchs-Goalie an die Gennach und will auch im Seniorenbereich die ersten Erfahrungen sammeln. Außerdem stehen den Piraten neben dem genannten Torhütertrio bei Bedarf mit Fabian Strobel und Maximilian Dempfle auch noch zwei weitere U20-Torhüter aus dem Nachwuchs zur Verfügung, die einsatzbereit sind.

Doch nicht nur im Tor, sondern auch im Sturm haben die Freibeuter noch einmal Zuwachs bekommen. Timo Hauck wird den ESV nämlich ab sofort verstärken. Der 21-jährige Angreifer kommt ebenfalls vom HC Landsberg und gehörte in den letzten Jahren bereits dem Bayernligateam der Lechstädter an. In vier Spielzeiten absolvierte der motivierte Offensivmann bereits über 90 Bayernligapartien, in denen er sechs Tore und neun Assists für sich verbuchte. Auch unter Trainer Alexander Wedl hat Hauck, der zuvor genauso den Landsberger Nachwuchs durchlaufen hat, bereits gespielt und wird nun unter dessen Regie auch für die Buchloer auf Torejagd gehen.

Neben Timo Hauck gaben im Heimspiel gegen Miesbach noch drei weitere junge Stürmer ihr Debüt im Piraten-Trikot. So wollen die beiden Nachwuchskräfte Lenny Gutsche (20 Jahre) und Matthias Imhof (18 Jahre), die beide bisher im Buchloer Nachwuchs gespielt haben, jetzt auch in der 1. Mannschaft ihre Chance nutzen. Gleiches gilt auch für Tobias Treichl, der im letzten Jahr im Buchloer 1B-Team aktiv war und sich nun bei den Pirates beweisen will. Mit einer Torvorlage zum 4:1 am Wochenende im Spiel gegen Miesbach ist das dem 21-Jährigen auf jeden Fall beim ersten Einsatz schon einmal durchaus verheißungsvoll gelungen.

Ohnehin gaben alle Debütanten bei ihrer Premiere eine durchaus engagierte und gute Figur ab, was auch in den nächsten Partien am Freitag in Dorfen (20 Uhr) und am Sonntag zu Hause gegen den Ligakonkurrenten Fürstenfeldbruck (14 Uhr) gerne seine Fortsetzung finden soll.