ESV Buchloe 1b – EG Woodstock Augsburg 6:1

ESV Buchloe 1b – EG Woodstock Augsburg 6:1 (1:1, 3:0, 2:0)

(wes) Teuer bezahlt hat die 1b-Mannschaft des ESV Buchloe den 6:1-Sieg über Woodstock Augsburg in der Bezirksliga Gruppe 4. Michael Strobel hat sich nach einem unfairen Check die Schulter ausgekugelt, musste sogar über Nacht im Krankenhaus bleiben. „Damit wird uns ein absoluter Leistungsträger wohl bis zum Saisonende ausfallen“, beklagte Trainer Charly Schönberger. Allgemein fiel Augsburg durch sehr ruppige Spielweise auf, gleich zwei Akteure mussten daher mit einer Spieldauerstrafe vom Eis. „Bei manchen setzt das Hirn einfach erst sehr spät ein“, bedauerte Schönberger. Seine Mannschaft sei etwas schwer in die Gänge gekommen. Augsburg ging nach neun Minuten sogar in Führung, in der 17. Minute glückte Buchloes Oliver Braun der Ausgleich. „Danach hat unsere Leistung absolut gepasst“, sagte der Trainer, der diesmal wieder auf einen fast kompletten Kader zurückgreifen konnte. „Ich bin zufrieden, da wir mit dem deutlichen Sieg das geschafft haben, was wir uns vorgenommen hatten.“
Bericht: Manuel Weiß (Buchloer Zeitung)

Tore: 0:1 Pokepec (10.), 1:1 Braun (17.), 2:1 Strodel (21.), 3:1 Braun (23.), 4:1, 5:1  Schönberger (35., 50.), 6:1 Fichtl (54.).
Zuschauer: 48, Strafminuten: ESVB 18 + 10 (Braun), EGWA 24 + Spieldauer (Waldhier) + Spieldauer (Vogel)