Der Nachwuchs im Fokus

ESV Buchloe veranstaltet zum Beginn der neuen Eiszeit ein Jugend-Turnier und erneut den „Kids on Ice Day“

 

Buchloe (chs) Nicht einmal mehr zwei Wochen sind es noch, bis Eishockey-Fans in der Gennachstadt endlich wieder auf ihre Kosten kommen. Denn die eishockeyfeien Tage sind gezählt, schließlich starten die Buchloer Piraten mit dem ersten Testspiel am 15. September in Bad Wörishofen auch ganz offiziell wieder die Vorbereitungen auf die neue Bayernligasaison. Doch bevor die 1. Mannschaft des ESV sich das erste Mal auf dem Eis zeigt, steht zunächst der Nachwuchs im Mittelpunkt. Schon am kommenden Samstag veranstaltet der Eissportverein wieder einen „Kids on Ice Day“, bei dem alle Kinder von vier bis acht Jahren eingeladen sind, Erfahrungen auf dem Eis zu sammeln und in die vielleicht schnellste Mannschaftssportart der Welt rein zu schnuppern. Nur einen Tag später findet dann erstmalig das Helmut Streit-Gedächtnisturnier statt, bei dem vier Jugendmannschaften um den Turniersieg kämpfen.

„Die Kinder und Jugendlichen sind das Herz und die Zukunft des Vereins“, heißt es von den Verantwortlichen immer wieder, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass man zum Start in die neue Eiszeit beim Buchloer Eissportverein den Fokus ganz gezielt auf den Nachwuchs legt. Der „Kids on Ice Day“ am Samstag ab 14 Uhr ist dabei der Auftakt. Hier soll neugierigen Kindern kostenlos bei einem bunten Rahmenprogramm in der Buchloer Sparkassenarena der Spaß am Eislaufen und Eishockeyspielen vermittelt werden. Egal ob man die ersten Schritte auf dem kalten Untergrund wagt, oder sich schon an einen aufgebauten Geschicklichkeitsparcour traut, es ist mit der Begleitung von erfahrenen Spielern und Trainern für Jeden etwas dabei. Benötigt werden neben warmer Kleidung – wenn vorhanden – lediglich Schlittschuhe, Helm, sowie Knie- und Ellenbogenschoner (in Inliner-Ausführung). Fehlende Utensilien können in begrenzter Zahl aber auch vor Ort ausgeliehen werden.

Und während man am Samstag noch Ausschau nach den Talenten von Morgen hält, geht es am Sonntag ab 9 Uhr definitiv schon heiß her. Dann findet in der Buchloer Eishalle zum ersten Mal das Helmut Streit-Gedächtnisturnier statt. In Gedenken an das Anfang Juni verstorbene Ehrenmitglied Helmut Streit treten neben der Buchloer Jugendmannschaft auch die Nachwuchsteams aus Klostersee, Königsbrunn und Peißenberg an. Namensgeber Helmut Streit war über zig Jahre in den verschiedensten Bereichen des Vereins ehrenamtlich tätig gewesen. Neben seiner langjährigen Arbeit als Eismeister lagen ihm dabei vor allem auch immer wieder die Kinder und Jugendlichen besonders am Herzen. Bis zuletzt war er ein großer Förderer des Nachwuchses gewesen, weshalb sich die Verantwortlichen nun entschieden haben Helmut Streit zur Würdigung als Namenträger dieses Jugend-Turniers zu benennen. Hierbei dürfen sich die Zuschauer auf ein interessantes Teilnehmerfeld freuen. Neben dem gastgebenden Team von Trainer Bobby Macht spielen mit dem EHC Klostersee, dem EV Königsbrunn und dem TSV Peißenberg nämlich vier in etwa gleichstarke Mannschaften um den Turniersieg, wobei jeweils eine Spielzeit von 2×20 Minuten absolviert wird. Die Eröffnungspartie bestreiten die Buchloer ab 9 Uhr gegen den Nachbarn Königsbrunn und auch hier würden sich die Verantwortlichen freuen, wenn möglichst viele Zuschauer die Jugendmannschaften bei diesem Turnier begleiten würden.

 

Der gesamte Turnierplan im Überblick:

Eröffnung  
9.00 Uhr:  ESV Buchloe – EV Königsbrunn
10.15 Uhr:  TSV Peißenberg – EHC Klostersee
11.30 Uhr:   EV Königsbrunn – EHC Klostersee
12.45 Uhr:   ESV Buchloe – TSV Peißenberg
14.00 Uhr:   EV Königsbrunn – TSV Peißenberg
15.15 Uhr:  ESV Buchloe – EHC Klostersee