Buchloer Jugend feiert gelungenen Saisonabschluss

EV Lindau – ESV Buchloe  2:6

Mit einem 6:2 Auswärtserfolg hat die Jugendmannschaft des ESV Buchloe ihre erste Spielzeit in der Bayernliga abgeschlossen. Nach einer schweren Vorrunde zeigte man in der Abstiegsrundengruppe in der zweiten Saisonhälfte somit eine starke Leistung, weshalb auch Coach Bobby Macht und dessen Co-Trainer Michael Strobel durchaus berechtigt ein positives Fazit zogen. Mit zehn Siegen belegt man dort nämlich als Aufsteiger aktuell Rang 2. Da die Konkurrenz noch ein bzw zwei Spiele weniger absolviert hat, können die Buchloer zwar diesen zweiten Tabellenrang noch verlieren, doch selbst im schlechtesten Falle können die Piraten nur noch auf Rang vier abrutschen. Aber egal wie das Endresultat aussieht, einen erfolgreichen Saisonabschluss haben die Buchloer mit dem 6:2 Sieg am Bodensee gegen den EV Lindau ohnehin schon gefeiert. Denn auch gegen die Islanders bestätigten die Buchloer die zuletzt sehr gute Form. Schon nach dem Auftaktdrittel führten die Freibeuter durch den Treffer von Noah Gaisser mit 1:0. Diese Führung bauten Alexander Dempfle, Lenny Gutsche, Kevin Strecker und Markus Güßbacher bis zur zweiten Pause sogar auf 5:0 aus. Erst nach dem zweiten Treffer von Markus Güßbacher im Schlussdrittel zum 6:0 durften die Gastgebenden Islanders noch ein wenig Ergebniskosmetik zum 6:2 Endstand betreiben. Das trübte die tolle Leistung des ESV am Ende aber nur noch minimal.