Angriffsduo stürmt weiter für die Piraten

Mit Maximilian Schorer und Marc Weigant verlängern zwei weitere Offensivkräfte

 

Buchloe (chs) Der ESV Buchloe darf vor der am Montag ab 20 Uhr im Gasthof Eichel stattfindenden Jahreshauptversammlung auf zwei weitere Spieler aus dem letztjährigen Landesligameister-Kader bauen. So gaben sowohl der 23-jährige Angreifer Maximilian Schorer, wie auch Sturmkollege Marc Weigant, der somit in seine neunte Saison geht, ihre Zusage für ein weiteres Jahr bei den Freibeutern.

 

Mit Maximilian Schorer hat ein noch junger und motivierter Offensivmann verlängert, der in seinem ersten Jahr bei den Freibeutern in 33 Partien bereits zwölf Tore und neun Vorbereitungen erzielen konnte. Schorer war dabei zur vergangenen Spielzeit vom EV Füssen an die Gennach gekommen, wo er sowohl im EVF-Nachwuchs als auch bei den Senioren bereits einiges an Erfahrungen sammeln konnte. Denn beim Ostallgäuer Nachbarn spielte der Stürmer schon im Schüler und Jugend-Bundesligateam und anschließend auch bei den Junioren in der DNL und DNL2. Als 18-Jähriger debütierte er schließlich im Seniorenteam, wo er bei den Füssenern bis zum letzten Jahr aktiv war. Im zurückliegenden Winter entschied sich Maximilian Schorer dann zu einem Wechsel zu den Buchloer, wo er mit guten Leistungen sein Talent immer wieder zeigen konnte und seine Entwicklung auch im zweiten Jahr beim ESV weiter voranbringen möchte.

Fast schon zum Inventar gehört mittlerweile Marc Weigant, der im nächsten Winter seine neunte Spielzeit bei den Gennachstädtern bestreitet. 2011 kam Weigant damals gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Patrick zu den Pirates. Während Patrick Weigant den Verein 2015 in Richtung Memmingen verließ und inzwischen ja bekanntermaßen beim Landesligakonkurrenten Kempten aufläuft, hielt Marc dem ESV bis zum heutigen Tag die Treue und war in den vergangenen Jahren stets ein absoluter Leistungsträger. Mehr als 200 Bayernligaspiele mit über 100 Toren und etwa 150 Assists sind die starke Bilanz des 32-Jährigen, der in der abgelaufenen Landesligaspielzeit nach Alexander Krafczyk der zweitbeste Scorer der Buchloer war. Vor allem in der Aufstiegsrunde und in den Meisterschafts-Playoffs präsentierte sich Weigant in bestechender Form. Dort erzielte er nämlich allein zehn seiner insgesamt 18 Treffer und 17 seiner 25 Torvorbereitungen und war somit erfolgreichster Scorer im zweiten Saisonabschnitt. Dementsprechend glücklich zeigen sich die Verantwortlichen, dass man mit Marc Weigant einen erfahrenen Akteur und einen der Publikumslieblinge weiter im ESV-Trikot sehen wird.

 

Die Portraits der beiden Verlängerungen: